Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Gerade, wenn du kein Texter bist und nicht täglich mit Buchstaben und Worten jonglierst, fühlst du dich möglicherweise von deinem Schreibprojekt überfordert. Mit folgenden Tipps möchte ich dir eine kleine Starthilfe geben.

Hol dir zusätzlich meinen kostenlosen ENTSPANNT-TEXTEN-FAHRPLAN. Darin erfährst du, wie du deine Website-Texte selbst schreiben kannst.

 

Der-Entspannt-Texten-Fahrplan

Das Setting

Brauchst du Ruhe zum Arbeiten oder magst du es lieber trubelig? Lässt du dich leicht ablenken oder kann im Nachbargebäude die Abrissbirne einschlagen und es stört dich nicht?

Je nachdem welcher Typ du bist, brauchst du eine Atmosphäre, in der du produktiv arbeiten kannst.

Es klingt simpel und das ist es auch: Schaffe dir eine angenehme Atmosphäre!

Bitte Mitbewohner um Zeitfenster, in denen du konzentriert arbeiten kannst!

Lege dir deine Lieblingsmusik aufs Ohr, wenn du nicht gern im Stillen arbeitest!

Hole dir dein Lieblingsgetränk!

Alles, was dir hilft, ist erlaubt. 😊

Texterin Sandra Brestrich

 

5- Schritte-Technik für mehr Zeit

Mit diesen fünf Schritten zerteilst du ein großes Schreibprojekt in mehrere kleine Teilprojekte. Denn du musst nicht im ersten Anlauf einen druckreifen Text formulieren und du musst nicht alles in einem Rutsch erledigen.

Nimm dir Zeit!

Am besten mehrere Tage für:

  • Schreiben
  • Strukturieren
  • Aus- und umformulieren
  • Pausieren
  • Korrigieren und feinschleifen
Schreibszene

 

Fang an!

Eines meiner Lieblingszitate stammt von Erich Kästner.

„Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es!“

Es klingt simpel. Und das ist es auch.

Fang einfach an zu schreiben! Dabei können dir die zwei Schreibtechniken Outlining und Braindumping helfen. Beide haben nicht den Anspruch, dass sofort ein druckreifer Text entsteht. Aber sie unterstützen dich dabei, einen Anfang zu finden.

Was unterscheidet die beiden Methoden? Kurz gesagt bedeutet:

Outlining: Erst strukturieren, dann schreiben

Braindumping: Erst schreiben, dann strukturieren.

Genauer habe ich sie in meinem Blogartikel „Mit diesen Techniken kommst du leicht ins Schreiben“ erklärt.

Welche Methode dir mehr liegt, musst du einfach ausprobieren. Wichtig ist: es gibt kein RICHTIG oder FALSCH. Beide Methoden eignen sich, um deinen Schreibfluss zu finden.

Ich hoffe, dass dir meine Tipps ein wenig Druck nehmen und dich motivieren, endlich mit dem Schreiben anzufangen. Viel Erfolg!

 

Der-Entspannt-Texten-Fahrplan